Back

Ein halbes Jahrhundert: Amazone in Forbach feiert 50-jähriges Bestehen

Forbach
Profihopper PH 1500 und PH 1250 vor dem Verwaltungsgebäude in Forbach

Wer heute für die Pflege von Parks, Sportanlagen oder Golfplätzen ein Profi-Gerät braucht, der wird bei Amazone Maschinen fündig. Seit nun schon einem halben Jahrhundert produziert die AMAZONE SA im französischen Forbach Geräte zum Mähen, Aufsammeln und Vertikutieren sowie Streuer für den Winterdienst. Die jüngste Neuentwicklung aus Forbach ist unser Profihopper PH 1500.

Dabei waren die Anfänge des Werkes eher bescheiden. Im Jahr 1970 entschloss sich Amazone, einen neuen Standort in Frankreich aufzubauen, dem größten Markt für Landtechnik in Westeuropa. Dazu bot sich eine alte Werksanlage in Forbach, direkt an der Grenze gegenüber von Saarbrücken an, die Amazone von einem italienischstämmigen Bauunternehmer namens Cellentano kaufte. Ausschlaggebend dafür waren günstige Rahmenbedingungen: Das Gelände verfügte über einen Gleisanschluss und lag dicht an der Autobahn Richtung Metz und Paris besonders verkehrsgünstig. Zudem gab es in der Region Lothringen durch den Bergbau bereits umfassendes industrielles Know-how. Die Lage direkt an der Grenze machte es außerdem einfach, deutsch-/französischsprachiges Personal einzustellen und der Standort produzierte bald sein eigenes Produktprogramm. Aus den alten Werkshallen entwickelte Amazone im Laufe der Zeit ein modernes Produktionswerk mit eigener Verwaltung und Vertrieb.

Klein angefangen mit zwei Hektar Gelände und Fertigungshallen mit etwa 8.000 m² Fläche, wuchs der Standort stetig. 1983 kaufte Amazone von einer Spedition auch noch das Nachbargrundstück im Osten mit weiteren Lagerhallen. So kamen weitere 10.000 m² Hallenfläche dazu. Damit ist auch heute noch genügend Platz, um sich bei Bedarf weiter ausdehnen zu können. Im Jahr 1999 wurde eine weitere Halle für die Vorfertigung hinzugebaut und 2005 eine moderne Farbgebungsanlage mit Tauchbecken und Einbrennofen eingerichtet.

Die Belegschaft ist mittlerweile auf über 70 Mitarbeiter gewachsen, engagierte und überzeugte Mitglieder der großen Amazone Familie. Geschäftsführer vor Ort ist Patrice Franke, der von der Zentrale in Gaste durch unser Geschäftsleitungsmitglied Ludger Braunsmann betreut wird.